Neuigkeiten

Vorsorgeidee: „Kindergeld-Rente“

Unsere Empfehlung zur Alterssicherung des eigenen Nachwuchses: Eltern sollten das Kindergeld für ihren Nachwuchs in Fonds-Sparpläne investieren – und damit schon heute die künftige Rentenlücke ihrer Kinder schließen.

Vorsorgestrategien von Banken und Bausparkassen überzeugen zu Recht viele Sparer nicht. Eine Empfehlung unseres Hauses: Damit es der Nachwuchs mit seiner Rente später besser hat, sollten Eltern das monatliche Kindergeld sparen und renditeträchtig anlegen. Die Kalkulation: Eltern investieren die monatlichen € 192;– in renditeorientierte Fonds, bis der Nachwuchs die Ausbildung beendet hat und sorgen dafür, dass das Kind das Ersparte im Alter von 20 Jahren weiter investiert, bis es in Rente geht – das ergibt im Alter von 67 Jahren bei einer angenommenen Rendite von drei Prozent p.a. eine Einmalzahlung von € 252.409,–- oder 20 Jahre lang € 1.051,–- Zusatzrente im Monat. Die Kindergeld-Rente ist eine der besten Altersvorsorge der Welt.

Bei einer wahrscheinlichen höheren Rendite steigt das verfügbare Kapital entsprechend: Bei vier Prozent p.a. Rendite beträgt die Einmalzahlung € 442.848,–- oder eine Zusatzrente von monatlich € 1.845,– , bei fünf Prozent p.a. Rendite würden sogar einmalig € 775.115,– oder monatlich € 3.229,– zur Verfügung stehen!

Mit einer Kombination von fondsbasierter Rentenversicherung ist neben einer wesentlichen höheren Fondsauswahl und oftmals auch geringerer Einzelfondsanlage eine zusätzliche Risikostreuung gegeben! Auch besteht die Möglichkeit eines der existenziellen Risiken optional ohne Gesundheitsprüfung einzuschließen: Die Berufsunfähigkeitsversicherung!

Gern stehen wir Ihnen jederzeit für eine individuelle Beratung auf Grundlage Ihrer persönlichen Lebenssituation zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

secure-future-luckau-finanzberatung